Was bedeutet LEICHT LESEN?

Viele Texte sind schwer zu lesen. Sie bestehen aus langen, verschachtelten Sätzen.
Sie enthalten zahlreiche Fremdwörter oder Fachbegriffe.
Die Schriftgröße ist zu gering, Wichtiges wird nicht hervorgehoben.
Diese Liste lässt sich noch lange fortsetzen.

LEICHT LESEN bedeutet, dass Texte so geschrieben und gestaltet sind,
dass sie von möglichst ALLEN Menschen verstanden werden.

Wer braucht LEICHT LESEN?

Gut verständliche Texte sind für alle gut.
Denken Sie zum Beispiel an Verträge oder Schreiben von Behörden.

Besonders wichtig sind sie für folgende Zielgruppen:

  • Menschen mit Lernschwierigkeiten
  • Menschen mit geringen Deutschkenntnissen
  • Menschen mit niedrigem Bildungsniveau
  • Menschen mit Seh- oder Hörbeeinträchtigung
  • Menschen, die sich rasch informieren möchten

Das LEICHT LESEN – Gütesiegel

Gütesigel A1, A2 und B1

Die drei Leicht Lesen Gütesiegel

LEICHT LESEN gibt es in drei Verständlichkeits-Stufen:
B1: leicht verständlich
A2: noch leichter verständlich
A1: am leichtesten verständlich